Corona Update 03.06.2021 - Erwachsene


Neu werden Veranstaltungen (siehe Veranstaltungskalender), sofern möglich, wieder durchgeführt. Die Schutzmassnahmen werden dabei stets eingehalten.

Die Schwimmtrainings finden wieder statt. Das Schutzkonzept ist jederzeit einzuhalten.
Wichtige Punkte:
- Maske bis zu den Garderoben tragen
- Kein Körperkontakt (Ausnahme für Wettkampfgruppe), Abstand einhalten
- Anwesenheitsliste jederzeit führen
- Hygiene- und Quarantäne-/Isolationsregeln einhalten

Sobald der Bundesrat neue Massnahmen/Lockerungen beschliesst, wird der Vorstand wieder informieren.

Corona Update 01.06.2021 - Jugend


Die Hallenbäder öffnen wieder für alle.
Es gilt weiterhin:
- Ab 12 Jahren Maskenpflicht in Aussen-, Eingangs- und Garderobenbereich des Hallenbads
- Mindestabstand von 1.5m einhalten (somit keinen Körperkontakt)
- Handhygiene beachten
- Bei Symptomen oder Kontakt mit einer infizierten Person Zuhause bleiben, nur gesund erscheinen

Beachtet für allfällige weitere Informationen euren Maileingang.

Sommertraining Erwachsene


Da das Sommertraining im Freibad Weierwise stattfindet, gibt es keine Personenbeschränkung. Die Anwesenheitskontrolle wird vor Ort durchgeführt. Es findet regulär von 19:30 - 20:30 Uhr statt.

Aktivetraining Wil


Die Trainingszeit ist wieder wie üblich von 19:30 - 20:30 Uhr. Aufgrund der Benutzung von nur 2 Bahnen, schränkt das die Teilnehmerzahl im Hallenbad auf 10 Schwimmer/innen ein. Ist ein einstündiges Training draussen möglich, wird per Chat informiert, dass die Obergrenze aufgehoben wird.

Oberuzwiler Jugendtraining


Die Jugendtrainings in Oberuzwil finden ab sofort wieder zu den üblichen Trainingszeiten statt.

Gruppe 1: Mittwoch, 17:00 - 18:00 Uhr
Gruppe 2a: Mittwoch, 18:00 - 19:00 Uhr
Gruppe 2b: Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr
Gruppe 3a: Donnerstag, 19:00 - 20:00 Uhr
Gruppe 3b: Donnerstag, 20:00 - 21:00 Uhr

Die Eintritte sind wieder im Hallenbad direkt zu bezahlen. Der Treffpunkt ist pünktlich auf der rechten Fensterbank. Es gelten weiterhin die BAG Regeln (Abstand, Maske, etc.). Für das Training steht nur noch 1 Bahn zur Verfügung.

Bütschwiler Jugendtraining


Das Bütschwiler Hallenbad öffnet wieder für alle. Daher sind die Trainingszeiten wieder wie üblich.

Gruppe A 18:30 - 19:15 Uhr
Gruppe B 19:15 - 20:00 Uhr
Gruppe C 20:00 - 21:00 Uhr
Gruppe D 20:00 - 21:00 Uhr

Entsprechend stehen wieder nur 1-2 Bahnen zur Verfügung.

Schnuppertraining Du bist auf der Suche nach einem
spannenden und abwechslungsreichen
neuen Hobby?
Dann bist DU bei uns genau richtig....
ERFAHRE MEHR
SLRG WIL Herzlich willkommen
bei der SLRG Sektion Wil.
Hier findest du aktuelle
Informationen und
Trainingspläne.
Training der Aktiven
Jeden Dienstag- und Donnerstagabend trainieren
die Aktiven der Sektion Wil im Hallenbad
Oberuzwil und Bergholz.
Schweizermeisterschaft 2017 - Estavayer-le-Lac
Bei schönem spätsommerlichem Wetter stellten sich
650 Athletinnen und Athleten aus 47 Sektionen den sportlichen
Herausforderungen und nahmen am Wettkampf teil. 
ERFAHRE MEHR
Wettkampftraining 2018
Wie jedes Jahr bereitet sich die SLRG Wil
mit intensivem Training auf die
Schweizermeisterschaft vor.

SLRG Sektion Wil

machwaszählt

Mach was zählt

Sportliche Betätigung in der Freizeit wird immer wichtiger. Engagiere dich im Rettungsschwimmen und rette im Notfall Leben.
schnuppern_4000

Schnuppertrainings

Wir bieten jederzeit Schnuppertrainings an. Anmeldungen an martina.brander@slrg-wil.ch
werdemeister

Werde Meister

An regionalen und nationalen Wettkämpfen können du und dein Team beweisen, was ihr draufhabt.
J_K_Ausflug_2021_Titel

Jugend- & Kursleiterausflug 2021

In drei 4er Teams bei schönem Wetter starteten wir in der Wiler Altstadt die Mördersuche auf dem Krimitrail. Die verschiedenen Hinweise fanden wir auf einer Tour durch Wil, sodass wir alle den Mörder und einen weiteren Jugendleiter nach ca. 2 1/4 Stunden fanden. Danach stärkten wir uns in der Pizzeria Laghetto. Bei einer feinen Pizza, Getränken und fröhlicher Stimmung liessen wir den Jugend- & Kursleiterausflug ausklingen.
home

Trainingstag Internationale Seedisziplinen 2021

Am letzten Sonntag im Mai trafen wir uns pünktlich um 9:30 Uhr in der Sempacher Seebadi. Das Wetter war traumhaft, keine einzige Wolke am Himmel. Selbst der Wind liess noch lange auf sich warten. Da wir eine nicht allzu grosse Gruppe waren, bekam jeder einen Ski und ein Board zugeteilt. Nach einem ausführlichen Einwärmen und dem Einstellen der Skis, ging es das erste Mal auf den See. Schnell stellten wir fest, dass der See noch ziemlich kalt für diese Jahreszeit war. Im Ski war das jedoch nur ein Problem, wenn die Wellen zu fest wackelten. Der Wind nahm während der Runde mit dem Ski zu – ab sofort leuchtete für die restliche Zeit die Starkwindwarnung, was manche aus dem Gleichgewicht brachte. In der Badi angekommen, war es bereits Zeit fürs Mittagessen im angrenzenden Restaurant. Nach einer kleinen Verdauungspause zogen wir mit den Boards los. Ausgerüstet mit einem Ball gab es ein Einwärmtraining mit schnellen Sprints zum Ball. Auf dem Rückweg spielten wir Fangis. Der Fänger konnte mit dem Wort „Spaghetti“ die Flüchtenden mit 15 einarmigen Armzügen etwas langsamer werden lassen, dass er eine Chance zum Aufholen hatte. Für das Gleichgewicht standen wir noch einige Male komplett auf und wurden so wieder abgekühlt. Nach diesem strengeren Teil übten wir das Kurvenfahren in einem Boardslalom. Um eine kleine Pause mit Brownies zu verdienen, gab es zuletzt noch Sprints. Als Abschluss gab es noch einige Runden Boardball, bei dem ein Ball zur gegnerischen Boje gebracht werden musste. Nach anfänglichen Problemen machte es viel Spass, bis manche ziemlich durchgefroren waren. Die anderen genossen noch ein lockeres Ausboarden neben oder auf dem Board.
home

Trainingsweekend Sempach mit Schaffhausen 2021

Xaver Widmer

Am Donnerstagmorgen war es soweit, mit gepackter Tasche ging es nach Sempach ins Trainingsweekend für Seedisziplinen, welches von der SLRG Schaffhausen organisiert wurde. Da der Wetterbericht Blitz und Donner voraussagte, war eine gewisse Angespanntheit unter den Teilnehmenden vorhanden.

Dank der umsichtigen Leitung von u.a. Andi, Michael und der zuverlässigen SBB erreichten wir den TCS-Campingplatz in kurzer Zeit. Sofort begannen wir mit dem Aufbau der Zelte, in der Hoffnung einen Unterschlupf bereit zu haben, falls sich das Wetter drehen sollte. Drastische Massnahmen vor der drohenden Gefahr wurden ergriffen: Einige bauten das Aussenzelt vor dem Innenzelt auf, was den Aufbau um ein vielfaches komplexer gestaltete. Kaum stand das Zeltlager, zogen die Wolken auch schon wieder vorbei, was uns aber nicht mehr besonders störte.

Wegen der geltenden Corona Regulationen wurden die Gruppen geteilt, unsere begann direkt mit dem Testen der Boards. Anschliessend lernte ich zum ersten Mal die Skis (Deutsche nennen es Rettungskajak) kennen. Der Wellengang am Ufer brachte das Gleichgewichtsgefühl an das Limit. Da die Eskimorolle nicht komplett vollzogen werden konnte, verbrachte ich viel Zeit mit dem ausbooten und einsteigen. Nach einem ersten erfolgreichen Tag wurden bis in die späten Stunden Karten gespielt.

Leicht unterkühlt und mit einem rostigen Rücken startete ich in den nächsten Tag. Das Wasser klar und der Himmel blau, es stand nichts im Weg für einen erfolgreichen Trainingstag. Freddy erklärte uns Beach Flags auf dem Volleyballfeld und wir stürmten nach dem Eindehnen im Höchsttempo auf die gegenüberliegende Linie. Danach unternahmen wir mit Gugi eine sehenswerte Skitour auf dem Sempachersee und feilten an der optimalen Technik. Mit Delfinschwimmen begannen wir den Nachmittag in der Schwimm- und anschliessend in der Tube Rescue Disziplin, bis das Wetter schlussendlich doch noch drehte.

Nach diesen aufregenden 36 Stunden war es für mich leider an der Zeit, die Heimreise anzutreten.

Herzlichen Dank an alle Organisatoren für dieses sehr gelungene Lager!